Jetzt Termin vereinbaren!

Aktien und Aktienfonds als Altersvorsorge

Eine Rücklage für die Zukunft wird nicht in 5 Jahren aufgebaut, da diese mehrere Jahre oder Jahrzehnte halten soll. Daher ist ein Anlagehorizont von 30 bis 40 Jahren erforderlich. Um die garantierte Versorgungslücke in der Zukunft schließen zu können, lautet der Expertenrat: „Aktien, Aktien und nochmals Aktien!

Jede Person, die in Aktion investiert – ob in Form eines Fonds mit mehreren Aktien oder als Direktinvestment in eine Aktiengesellschaft – profitiert als Aktionär unmittelbar vom Unternehmenswachstum. Neben privaten Haushalten und dem Staat gehören Unternehmen zu den treibenden Kräften des Wirtschaftswachstumes. Wahrscheinlich kaufen Sie nahezu täglich produkte von einem börsennotierten Unternehmen und erhöhen damit dessen Gewinn. Wenn die Weltwirtschaft wächst, steigen auch die Aktienkurse im Wert.

Warum wächst die Weltwirtschaft in der Zukunft?

Der Mensch strebt immer nach einer Vereinfachung und möchte sich mehr leisten. In den letzten 150 Jahren hat sich das Reiseverhalten deutlich verändert. Wenn der Mensch ursprünglich zu Fuß unterwegs gewesen ist, hat es sich später eines Reittieres und einer Kutsche bedient. Damit man schneller an sein Ziel kommt, wurden Eisenbahn, Automobil und das Flugzeug erfunden. Der nächste Schritt bestand darin die Reisezeit weiter zu verkürzen, sodass aus der Dampflok eine Magneteisenbahn und aus dem Zeppelin ein Stratosphärenflugzeug  entwickelt wurden.

Die Ergebnisse der kreativen Erfinder, werden in der Regel immer von Unternehmen vermarktet und umgesetzt, sodass sie ständig Gewinne erwirtschaften werden. Es gibt neue Autos, neue Reinigungsmittel und neue Lebensmittel, die besser, schneller und bequemer für den Endverbraucher sind. Wenn Unternehmen aufhören würden in der Forschung und Entwicklung weitere Fortschritte zu erzielen, würden sie von dem Markt verdrängt werden.  Ein weiteres Wesensmerkmal ist das Sicherheitsbedürfnis, welches auch durch finanziellen Wohlstand erreicht werden kann.

Aktionäre sind an den Erfolgsbemühungen der Unternehmen beteiligt und wenn der Unternehmenswert steigt, steigt auch der Aktienwert. Damit das gelingt, muss das Unternehmen im Bereich der Forschung und Entwicklung tätig werden oder andere Unternehmen, die eine scheinbar erfolgsversprechende Idee haben, erwerben. Die neuen Wachstumsquellen, sorgen dann dafür, dass auch das Unternehmen weiter wächst. Dieser einfache Vorgang, gilt für alle Unternehmen in der Welt und daher muss die Weltwirtschaft auch in der Zukunft steigen, was ebenfalls für die Aktien der Aktionäre gilt.

Es stehen inzwischen mehr Aktienfonds als Aktiengesellschaften zur Auswahl, sodass jeder Anlager seinen individuellen Schwerpunkt auf ein Land, eine Branche oder eine bestimmte Anlagestrategie legen kann. Indexorientierte Fonds sind in der Regel günstiger, da sich der Manager nur an den jeweiligen Index orientieren brauch. Fällt ein Unternehmen aus dem DAX raus und ein anderes nimmt den Platz ein, wird diese Veränderung auch auf den Fonds übertragen.

Fazit:

Mit Fonds, in denen gleichzeitig in mehrere Aktiengesellschaften investiert wird, steigt die Chance, langfristig an dem Fortschritt in der Zukunft beteiligt zu sein. Wenn der Mensch also auch noch in 30 Jahren einen Fortschritt anstreben sollte und auch dann noch Waren konsumieren sollte, dürfte auch die Weltwirtschaft gestiegen sein und damit die Aktienkurse.  Für eine langfristige Altersvorsorge gilt daher der oben genannte Expertenrat, dass auf Aktien nicht verzichtet werden sollte.

Seinen Sie herzlich eingeladen, dieses Thema mit ihrem Finanzspezialisten persönlich zu besprechen, und vereinbaren gleich einen Termin!